Donnerstag, 31. Mai 2018

U19 Vorzeitiger Meister in der Verbandliga Südwest

Am 24. Spieltag konnte unsere A-Jugend durch einen 0:1 Auswärtserfolg in Hohenecken die Meisterschaft in der Verbandsliga Südwest klarmachen. Trotz eines Spieles Rückstand und noch 2 ausstehenden Spielen ist das Team von Donato Villecco und Jeffrey Amoako nicht mehr einzuholen. Wir gratulieren herzlich zum Erreichen der Meisterschaft, gleichbedeutend mit dem Aufstieg in die Regionalliga Südwest.

Wir suchen Verstärkung 2018/19 Jahrgang 2007

Für die Saison 2017/18 suchen wir motivierte und talentierte Spieler des Jahrgangs 2007 aus Ludwigshafen und Umgebung.



Zusammen mit unserem Kooperationspartner Anpfiff ins Leben bieten wir:


-        Ausbildungskonzept


-        Unterstützung im Bereich Schule, Beruf und Soziales (Nachhilfe und Lerngruppen, Unterstützung bei der Berufsorientierung, Bewerbungsschreiben, Aus- und Praktikumsplätzen etc.)

-        Sehr gute Rahmenbedingungen

o   kompetentes Trainerteam (lizensierte Trainer, Athletiktrainer, Torwarttrainer, Physiotherapeut)

o   Förderzentrum (Fitness- und Physioraum, moderne Umkleidekabinen,  Schulungsräume für den Bereich Schule, Beruf und Soziales)

o   Kunstrasenplatz



Haben wir Dein Interesse geweckt? Für weitere Informationen oder die Vereinbarung eines Probetrainings setze Dich bitte direkt mit unseren Trainern der Saison 2018/19 in Verbindung.

Trainer: Sven Mahler 0162-4569058 oder Stefan Hubert 01590-1427909


Saison 2018/19 Wir suchen Verstärkungen


Für die Saison 2018/19 suchen wir für unsere Leistungsmannschaften U13 – U19 motivierte und talentierte Spieler aus Ludwigshafen und Umgebung.

Zusammen mit unserem Kooperationspartner Anpfiff ins Leben bieten wir:

-        Ausbildungskonzept

-        Unterstützung im Bereich Schule, Beruf und Soziales (Nachhilfe und Lerngruppen, Unterstützung bei der Berufsorientierung, Bewerbungsschreiben, Aus- und Praktikumsplätzen etc.)

-        Sehr gute Rahmenbedingungen

o   kompetentes Trainerteam (lizensierte Trainer, Athletiktrainer, Torwarttrainer, Physiotherapeut)

o   Förderzentrum (Fitness- und Physioraum, moderne Umkleidekabinen,  Schulungsräume für den Bereich Schule, Beruf und Soziales)

o   Kunstrasenplatz



Haben wir Dein Interesse geweckt? Für weitere Informationen oder die Vereinbarung eines Probetrainings setze Dich bitte direkt mit unseren Trainern der Saison 2018/19 in Verbindung.

U19: Thomas Lichti 0160-8634808 oder  Achim Nagel 0172-6326811
Termine Sichtungstraining: 28.03 19:30Uhr und 09.05. 19:30Uhr oder nach Vereinbarung

U17: Atila Birlik 0176-7571371

U16: Jeffrey Amoako 0176-64286446

U15: Manuel Bucher 0176-61509744 oder Vitali Brinster 0176-82486383
Termine Sichtungstraining: 15.04. 15Uhr oder nach Vereinbarung

U14: Christos Trantopoulos 01575-1824537
Termine Sichtungstraining: 18.04. 16:30Uhr, 02.05. 16:30Uhr, 18.05. 16:30Uhr oder nach Vereinbarung
U13: Giuseppe Tinaro 0176-66991836 oder Murat Bulat 0176-56642148



Für Rückfragen steht Dir natürlich unser Koordinator Sport unser Jugendförderzentrums zu Verfügung

Marcel Brenneis
m.brenneis@anpfiff-ins-leben.de
0171-2995391


Sonntag, 27. Mai 2018

D1 gewinnt 4:0 gegen Südwest Ludwigshafen

Zuerst möchten wir uns bedanken für die Gastfreundliche Behandlung während und nach dem Spiel. Von Anfang an zeigten wir ein gutes Spiel bei Temperaturen um die 30 Grad Marke. Wir versuchten eine schnelle Entscheidung zu erzwingen. Nach bereits 7.Min. gingen wir mit einem schönen Kopfball von Dimitrios mit 1:0 in Führung nach einem schön getretenen Eckball von Janik. In der 12. Min. erzielte Sefkan das 2:0. Nun machten wir Druck und haben die Entscheidung gesucht. Dabei hat unsere Mannschaft zu überhastet Chancen liegen gelassen. Somit ging es mit 2:0 in die Pause. Nach der Pause wieder Chancen um Chancen. In der 56. Min. erzielte dann Janik mit einem sehenswerten Schuss aus 20 Metern das erlösende 3:0. Nun war die Partie gelaufen und unser Kapitän Konstantinos setzte in der 58. Min. noch einen drauf zum 4:0 Endstand. Südwest hatte auch drei gute Möglichkeiten die unser Torwart glänzend parierte. Es war ein sehr faires Lokal Derby sowie eine gute Schiedsrichterleistung.

Donnerstag, 24. Mai 2018

LSC E1

Nach einem etwas unglücklichem 3 Platz beim Turnier in Feudenheim  , wo man dem VfR Friesenheim im 9 Meterschießen im Halbfinale unterlag und gegen Römerberg im Spiel um Platz 3 gewann, zeigte die E1 des LSC gleich von Anfang an, daß sie am heutigem Tag schwer zu schlagen war.

Ohne Gegentor in 8 Spielen und mit nur einem 0:0 Unentschieden , sicherte sich die E1 mit 38:0 Toren  , in einem gut organisiertem Turnier auf der Pfingstweide verdient Platz 1.

Montag, 21. Mai 2018

⚽️❤️Meister 2017/18❤️⚽️

⚽️❤️Meister 2017/18❤️⚽️Ich Danke als erstes unserm Trainer Nicolas Laudenbach der uns in so schwerer Zeit vor einem Jahr aufgenommen hat & daraus so eine geile starke Truppe gemacht hat . Letztendlich ist es eine verdiente Leistung 1.Platz gemacht zu haben ! Wir sind nicht nur auf dem Platz eine Familie , sondern auch privat & das macht es aus ! Danke an den besten Betreuer Rainer Bundschuh der uns jeden Spieltag bis aufs letzte Hemd unterstützt . Danke an alle Fans die zahlreich , bei jedem Wetter & jeder Auswärtsfahrt erschienen sind ! Danke an unseren bekannten geilen aber auch verrückten Edelfan Jürgen Hasenstab der alle Spiele zu einer Epischen Partie machten . Vielen Dank an meinen Vater Hans Wittmann der sich oft alleine in der Küche den arsch aufgerissen hat , sodass ich zu den meisten Spielen fahren konnte. Und das größte Dankeschön geht an mein Team !! Was wir diese Saison geleistet haben, ist einfach ein unbeschreibliches geiles Gefühl ! Euer Kapitän Dean Wittmann ❤️

Sonntag, 20. Mai 2018

D1 gewinn Turnier bei VFB Hassloch

Am Samstag 19.05.2018 nahmen wir beim Turnier beim Vfb Haßloch teil und wurden Turniersieger. Nachdem wir heute keinen Spieltag hatten nahmen wir das Turnier dankend an um uns optimal vorzubereiten auf die beiden letzten Spiele. Unsere ersten vier Gruppenspiele haben wir alle gewonnen. Nun gingen wir als Gruppenerster ins Halbfinale und trafen auf die SG Löwen. Hierbei entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Endstand ein gerechtes 1:1. Nun musste im 9. Meterschießen die Endscheidung bringen. Zuerst verwandelte Kostantinos sicher zum 1:0 dann verwandelte Emanuel sicher zum 2:0 und Heiko traf unhaltbar zum 3:0. Unser Torwart Lukas konnte alle 3 neun Meter glänzend abwehren. Im Endspiel erwarteten wir den Verbandsligisten Königsbach. In einem klasse Finale hatten beide Mannschaften den Siegtreffer zu erzielen. Aber keinem gelang ein Treffer. Somit musste wieder ein 9. Meterschießen die Entscheidung bringen. Hier hatten wir wieder die besseren Torschützen und Torwart und gewannen mit 4:3 und somit das Endspiel. Eine sehr gute geschlossene Mannschaftsleistung und eine sehr gute Stimmung bei Spielern und Trainerteam. Das macht richtig Lust auf noch mehr.

Mittwoch, 16. Mai 2018

D1 gewinnt Nachholspiel gegen Alemania Maudach mit 1:0

Von Beginn an spielte Maudach ein sehr hartes Pressing, und lies uns so nicht zu unserm gewohnten Spiel kommen. Bereits früh in der 12.Min. konnten wir den alles entscheidenden Treffer zum 1:0 erzielen. Hierbei war Maudach nicht richtig organisiert und wir nutzten dies sofort gnadenlos aus. Nach einer schönen Kombination von Kostantinos auf Janik und der dann mit einem super Pass auf Melvin der dann keine Mühe hatte das Siegbringende Tor zu erzielen. Im weiteren Spielverlauf war der Gast zu schwach um eine nennenswerte Chance zu erzielen. In der 2. Halbzeit hatten wir noch zwei Riesenchancen um den Sack zu zumachen.
Unser letztes Auswärtsspiel ist am 26.05.2018 bei Südwest Lu. Anstoß 14:30 Uhr.

BBS unterstützt schulische Förderung am Jugendförderzentrum Ludwigshafen


Wie die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Alltag am „Anpfiff ins Leben“-Jugendförderzentrum Ludwigshafen aussieht, haben Stefan Schmelz und Yulia Burlaka vom BBS Personalservice bei einem Besuch erfahren. Das Unternehmen ist neu im Netzwerk von Anpfiff ins Leben e.V. und fördert die schulische Betreuung am Jugendförderzentrum Ludwigshafen mit einer Summe von 6000 Euro.
An einem Nachmittag Anfang Mai 2018 begrüßten Britta Bonath und Stefanie Kunzelnick den BBS-Geschäftsführer mit seiner Büroleiterin, führten sie durchs Gebäude und erklärten so ganz anschaulich das 360°-Förderkonzept von Anpfiff ins Leben e.V.
Anknüpfungspunkte sieht Stefan Schmelz bei der Berufsorientierung und ist bereit, bei BBS Praktikumsplätze für die Spielerinnen und Spieler des Ludwigshafener SC, dem Partnerverein von „Anpfiff ins Leben“, zur Verfügung zu stellen. Das Leistungsspektrum des BBS Personalservice umfasst technisch-gewerbliche Personaldienstleistungen, Industriedienstleistungen, Outsourcing und Inhouse-Service sowie die Rekrutierung und Vermittlung von Fach- und Führungskräften im technisch-gewerblichen Bereich.
„Bei uns im Büro sehen wir nahezu jeden Tag, woran es beim Personal oft hapert: Bildung. Deswegen möchten wir bereits bei Kindern und Jugendlichen ansetzen und unterstützen die schulische Förderung bei ,Anpfiff ins Leben‘“, erklärt Stefan Schmelz. „Wir erhoffen uns davon in Zukunft besser geschultes Personal für die Unternehmen in der Region. Mit unserer Unterstützung können die Kinder umfassend betreut werden – davon profitieren also alle Beteiligten.“
Anpfiff ins Leben e.V. bietet den Sportlerinnen und Sportlern der angeschlossenen Partnervereine – wie zum Beispiel Ludwigshafener SC oder SV Waldhof Mannheim – Hausaufgabenbetreuung, Prüfungsvorbereitungskurse, Einzelnachhilfe oder Lerncamps an, zum Beispiel zur Vorbereitung auf das neue Schuljahr. Anpfiff ins Leben e.V. vermittelt Kindern und Jugendlichen, dass die schulische Bildung eine wichtige Grundlage ist, um später private und berufliche Ziele verwirklichen zu können – getreu dem Motto: Wir schaffen Perspektiven!

Katharina C. Müller


Bildunterschriften:
Das fällt Stefan Schmelz beim Rundgang auf: „Hier ist es sauber, ordentlich und professionell.“
Lernzeit: Stefan Schmelz und Yulia Burlaka schauen den Kindern über die Schulte.

Montag, 14. Mai 2018

LSC F1-TuS Flomersheim 6:2



Mit 6:2 bezwangen unsere Jungs am Samstagvormittag die etwas dezemierte Truppe aus Flomersheim, die sogar mit 2 Mädels anreisten. Wer aber dachte das könnte ein leichtes Spiel für uns werden wurde nach 10 Minuten eines besseren belehrt, denn nach ca. 5 Minuten ging der LSC durch Gabriel zwar in Führung, Flomersheim glich aber schnell aus und das Spiel begann von unserer Seite sehr hektisch zu werden. Der LSC kam sehr selten zu schönen Kombinationen. Die Einzelaktionen mussten also her. David und Emrah brachten den LSC vor der Halbzeitpause wieder auf Siegkurs. 
Die 2. Hz. begann mit einem Eigentor für den LSC. Zum Ende hin wurden unsere Jungs wieder ballsicherer, vorallem Darius konnte defensiv sehr viel Stabilität reinbringen. Laurin sorgte in der Schlussphase mit seinem Doppelpack für den am Ende trotz Anschlusstreffer doch verdienten Sieg. 

Torschützen: Gabriel, David, Emrah, Laurin(2)

Es spielten Jermaine, Laurin, Darius, Semih, Cem, David, Gabriel, Emrah, Enrico, Raul, Pino

E-Junioren beim Vatertagturnier in Feudenheim



Beim Turnier der E-Junioren in Feudenheim war der LSC durch die E1 und E3 vertreten. Trotz durchwachsenen Wetter starteten die Jungs beider Mannschaften das Turnier mit einem Sieg und spielten eine gute Vorrunde. In der Gruppe 1 erreichte die E3 mit 2 Siegen und 2 Niederlagen den 3 Platz und schieden somit aus dem Turnier. In der Gruppe  2 erreicht die E1 mit 4 Siegen und 1 Unentschieden den 1 Platz in der Gruppe und qualifizierte sich somit für die Finalrunde. Im Halbfinale gegen den VfR Friesenheim könnten die Jungs leider nur ein Unentschieden erreichen. Im folgenden 9 Meterschießen gewann der VfR Friesenheim. Im Spiel um den 3 Platz gegen Jsg Römerberg kamen  die Jungs wieder nur zu einem Unentschieden. Im zweiten 9 Meterschießen kam das Glück zurück und wir konnten uns den 3 Platz sichern. Turniersieger wurde der ASV Feudenheim.

Sonntag, 13. Mai 2018

F3 gewinnt Vatertagsturnier in Ober Roden

Donnerstag Mittag im Hessischen Ober Roden. Beginn des Vatertagsturnier in Hessen, mit der Besonderheit, dass die Platzierungen ausgespielt werden. Das erste Spiel wurde ohne Probleme und souverän mit 4:0 gegen TSV Heusenstamm gewonnen. 1 Spiel Pause und dann gleich ins nächste Spiel. Hier begannen die Jungs vom LSC sehr temporeich und nach 3 Minuten stand es bereits 3:0. Die Jungs spielten munter nach vorne, kombinierten super und die Chancenauswertung war heute sehr gut. Dann nach 7 Minuten der Schock. Ledion geht in den Zweikampf im Strafraum und knickt dabei unglücklich um. Weinend wird er vom Platz getragen, und die Tränen liefen noch als das Spiel schon abgepfiffen war. Da war der 7:0 Erfolg der Jungs GSV Gundershausen erstmal zweitrangig. Da der Knöchel dick wurde und auftreten nicht möglich war , war das Turnier hier für Ledion leider gelaufen und er machte sich mit seinem Papa auf den Weg ins Krankenhaus ( gebrochen ist zum Glück nichts aber er muss nun etwas pausieren). Nun hieß es die Jungs aufmuntern und motivieren, um das Geschehene aus den Köpfen zu bekommen. Die jungen LSC´ler motivierten sich selbst und wollten das nächste Spiel für Ledion gewinnen. Dies gelang auch sehr gut und man ging mit einem 3:0 Sieg gegen SG Bornheim vom Platz. Letztes Gruppenspiel und das gleiche Bild wie die 3 Spiele davor die Jungs in Weiß überzeugten mit sicheren Kombinationsspiel und präzisen Abschlüssen, und die Defensive um Marlon , Musab , Yusuf und Arne stand sicher. Endstand des letzten Gruppenspiel 4:1 gegen Spachbrücken.

Somit Halbfinale gegen den Gastgeber TS Ober Roden, und dieses Halbfinale sollte es in sich haben. 10 Minuten stürmten die LSC´ler auf das Tor der Gastgeber, doch anders als in den Spielen davor sollte es nicht so klappen mit dem Treffen des Tores. Entweder scheiterten die Jungs am Torwart oder an der Größe des Tores. Selbst als Nico Sekunden vor Ende den Ball nach einem Eckball des Gegners schnappte und über den ganzen Platz sprintete und alle Gegner stehen ließ fehlten am Schluss gefühlte 2 cm und der Ball ging am Pfosten vorbei. Somit 0:0 nach 10 Minuten . Elfmeterschießen !!! Je 3 Schützen pro Team. Die Anspannung bei den Jungs den Trainern und auch den Eltern / Fans stieg ins unermessliche, da man sowas noch nie mit gemacht hatte....

Ober Roden beginnt mit dem ersten Schützen und der verwandelt sicher 1:0. Lennox tritt als erster Schütze an und trifft sicher ins rechte Eck. Ausgleich! Der 2. Schütze für Ober Roden läuft an Marlon ahnt die Ecke doch bekommt seine Hand nicht hinter den Ball 2:1. Nico ist der nächste läuft an, der Ball hart geschossen aber nicht sehr platziert, aber reicht der Ball rutscht durch die Wucht unter dem Torwart durch 2:2. Der 3. Schütze der Gegner läuft an, Marlon ahnt wieder die Ecke und pflückt den Ball aus halbhoher Höhe vor der Linie runter . Matchball für den LSC. Musab läuft an, schießt stark und platziert ins rechte Eck, der Torwart macht sich lang erwischt den Ball noch mit den Fingern und lenkt den Ball somit an den Pfosten. Herzinfarktfeeling bei den Eltern. Somit beginnt die Reihenfolge erneut. Der erste Schütze des Gegners läuft zum 2. mal zum Punkt läuft an, schiesst unplatziert und Marlon kann den Elfmeter erneut abwehren. Matchball 2 für den LSC. Lennox läuft zum Punkt legt sich den Ball hin kurzer Anlauf und sicher halbhoch ins Netz.. Finale der Jubel der Jungs Trainer und Eltern ist wahrscheinlich in Ludwigshafen hörbar gewesen ;-).

Finale gegen den bis dahin auch ungeschlagenen FC Erlensee. 10 Minuten alles nochmal geben, den Ausfall von Ledion kompensieren. Anpfiff und man merkte jeder den Jungs will den Sieg. Angriff der Gegner , der Ball wird abgefangen ein schneller Ball auf Nico der zieht am Gegenspieler vorbei, zieht ab, starke Parade vom Torwart. 1 Minute später, Nico erkämpft sich den Ball, schickt Lennox auf links der schaut und zieht ins lange Eck 1:0. Erlensee versucht Druck zu machen und drückt für 1-2 Minuten die Jungs in weiß nach hinten. Eckball Erlensee, Arne klärt den Ball und spielt zu Nico, der zu Lennox ,der wieder Nico nach vorne schickt und Tor. Eiskalt ausgekontert. 2:0. Das gibt Sicherheit. 1 Minute später, der Ball wird von Erlensee ins Mittelfeld geklärt , Lennox nimmt den Ball an dreht sich und trifft aus knapp 20 Metern zum 3:0 Endstand. Bis zum Schluss lassen die Jungs kaum noch etwas zu. Die Defensive um Musab, der fast jeden Ball abläuft und klärt, und mit Yusuf und Arne die die Zweikämpfe annehmen und gewinnen, unterstützt von Conner und Maurice die Wege nach hinten machen und mit Kontern für Entlastung sorgen kommt der langersehnte Schlusspfiff und die Jungs haben es geschafft.
 
Wir sind wahnsinnig stolz auf die Jungs, die den Ausfall von Ledion nicht nur kompensiert haben, sondern die noch mehr zur Einheit geworden sind und jeder für jeden alles gegeben hat. Wir wünschen Ledion gute Besserung und freuen uns wenn er wieder bei uns ist

Es spielten Marlon - Musab - Yusuf - Conner - Arne - Lennox - Nico - Ledion - Maurice
Tore / Vorlagen
Musab 1 Tor
Ledion 1 Tor 1 Vorlage
Yusuf 1 Tor 1 Vorlage
Arne 1 Tor 2 Vorlagen
Conner 1 Tor 2 Vorlagen
Maurice 1 Vorlage
Nico 13 Tore 2 Vorlagen
Lennox 3 Tore 10 Vorlagen

D1 gewinnt gegen Rot Weiss Seebach 4:1

Nach nur 3 Minuten der erste Schock, unser Abwehrchef Dimitrios musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Ehe sich unsere Abwehr wieder gefunden hatte, ging Seebach in der 14. Minute mit 1:0 in Führung. Schnell haben wir den Schock verdaut und konnten bereits in der 18. Minute den verdienten Ausgleich erzielen. Nach einer schönen Flanke von Andreas auf Jannik der mit einem platzierten Schuss ins linke Eck zum 1:1 ausglich. Noch keine 3 Minuten später köpfte unser Goalgetter Melvin nach schöner Kombination von Jannik und schöner Flanke von Kostantinos zum 2:1. In der 21. Minute erzielte Sefkan das 3:1 nach schönem Sololauf, wobei er gleich vier Spieler ausspielte und mit einem platzierten Schuss ins rechte Eck dem Torwart keine Chance ließ. Nun kam die Zeit unseres Torwarts Lukas, als er einen klasse Schuss aus dem Winkel parierte und als ein Spieler von Seebach alleine auf ihn zulief. Hier hatten wir Glück gehabt, dass ihnen nicht der Anschlusstreffer geglückt ist. Somit ging es mit 3:1 in die Pause. Heute waren wir hell wach und machten nicht mehr den Fehler wie gegen Speyer und setzten den Gast immer wieder unter Druck. In der 41. Minute war es dann wieder so weit, als Eyup Henry per Steilpass bediente und dieserauf Sefkan flankte, der nur noch zum 4:1 einköpfen brauchte. Dies war auch gleichzeitig der Endstand. Obwohl wir noch mehrere Chancen reihenweise  versiebten. Unser Trainerteam hatte nach dem Unentschieden gegen Speyer unsere Spieler hervorragend wieder aufgebaut und auf das Spiel eingestellt .
Am Dienstag den 15.05.18 empfangen wir im Nachholspiel Alemania Maudach um 18:00 Uhr

E-Jugend: LSC 4 - Alemannia Maudach 2 10:0

Nach zwei sehr schlechten Spielen gegen Mörsch und Ruchheim war unsere E4 gegen Maudach auf Wiedergutmachung aus. Im Hinterkopf noch die Niederlage der Hinrunde, wollte man es diesmal besser machen.

Trotz strömenden Regens spielten wir von Anfang konzentriert. In der 5. Minute konnte die Torhüterin der Alemannia einen Weitschuss von Mehmet nicht festhalten und Felix staubte zum 1:0 ab. In der 9. Minute erhöhte Ilias nach Zuspiel von Mehmet auf 2:0. Trotz der Führung wurde nur auf das Tor der Alemannia gespielt. Felix wieder nach Vorlage von Mehmet und Luis nach Vorlage von Connor erhöhten auf 3:0 und 4:0 (13. und 20. Minute). Kurz vor Ende der 1. Halbzeit wurden wir etwas fahrlässig, in höchster Not verteidigte das gesamte Team jedoch im eigenen Strafraum die Führung.

Klare Vorgabe in der Halbzeitpause, konzentriert weiterspielen, keine Gegentore. Und so lief die 2. Halbzeit noch einseitiger ab. Eine Minute nach Wiederanpfiff erhöhte Mehmet nach Vorlage von Connor auf 5:0. Das 6:0 (32. Minute) durch Felix wurde ebenfalls durch Connor vorbereitet, der im Abschluss leider glücklos blieb aber mit 4 Vorlage sehr für das Team spielte. In der 42. Minute gab es einen Doppelschlag, zuerst bediente Ilias Felix zum 7:0, direkt nach dem Anstoss erzielte Mehmet nach einer tollen Einzelleistung das 8:0. In der 44. Minute konnte Lars nach einem Freistoss von Connor auf 9:0 erhöhen, das 10:0 erzielte Luis nach einer tollen Einzelleistung.

Am 26.5. empfangen wir am letzten Spieltag Kickers Isenach. Es geht spannend zu in der 1. Kreisklasse Rhein-Pfalz Ost. 5 Teams kämpfen noch um den 3. Tabellenplatz.

Donnerstag, 10. Mai 2018

D1 gegen FC Speyer 09, 2-2

Nachdem wir von Beginn an das Spiel dominierten, erzielte Jannik nach einem schönen Steilpass von Kostantinos die 1:0 Führung.In der 30.Minute erzielte Melvin nach einer Flanke von Hasan durch einen Volleyschuss das 2:0. Dies war auch der Halbzeitstand.

In der 2.Halbzeit waren wir zu siegessicher und schalteten zwei Gänge zurück, spielten defensiver und ließen uns in unsere Hälfte fallen. Viele Zweikämpfe gingen verloren, die Lauf- und Sprintbereitschaft ließ von unserer Seite zu wünschen übrig und dadurch kam Speyer besser ins Spiel.

Durch einen Fehler unserer Mannschaft in der Abwehr erzielte Speyer das 2:1. Die Speyerer spürten, dass hier noch ein Punkt zu holen war. Nur kurze Zeit später wurde der Ausgleich zum 2:2 erzielt. Für uns fühlt sich das Unentschieden jedoch eher wie eine Niederlage an.

Mit SV Rot-Weiss Seebach erwarten wir am Samstag ein hart umkämpftes Derby! Nun gilt es uns ruhig und besonnen auf das Spiel vorzubereiten.

LSC2-LAUDE-BUWWE vor der Meisterschaft!



Liebe LSC‘ler und Sympathisanten,

im Topspiel der B-Klasse Rheinpfalz Süd trifft unsere „Zweite“ am Sonntag, den 13.05.18 um 13.00Uhr, im LSC-Sportpark auf den KSV Amet!

Es ist das Duell der beiden besten Rückrunden-Mannschaften!

Bei günstiger Konstellation könnten dabei die Laude-Buwwe schon vorzeitig ihr Meisterstück machen!

Lasst uns, unter dem Motto „We are Familiy“, ein unvergessliches Event daraus machen!

KOMMT ZAHLREICH UND UNTERSTÜTZT DIE JUNGS!

Zeigt, dass der LSC eine große Familie ist!

Auch wenn dies hier „nur eine Zweite“ ist, so verdienen die Jungs Anerkennung und Respekt für Ihre Leistungen!

Seit Monaten sind die Laude-Buwwe Tabellenführer!

Makellose Heimbilanz! 12 Spiele/12Siege!

Mit 0,68 Gegentoren pro Spiel beste Abwehr der Liga!

Mit 3,56 Toren pro Spiel beste Offensive der Liga!

Mit 26 Toren ist Dean Wittmann zurzeit in der Torjägerliste führend!

Das Team lebt Fussball, mit Seele, Herz und Leidenschaft!

Ein Team, welches sich auch den Namen TEAM verdient hat!

Ich als „Edelfan des Teams“, der bis jetzt bei alle Meisterschaftsspielen, Zuhause und auch Auswärts, dabei war, kann dies nur bestätigen!


WIR BRAUCHEN EURE UNTERSTÜTZUNG!

SEID DABEI…ZEIGT „WE ARE „FAMILIY“!

DAS TEAM ZÄHLT AUF EUCH!

Gruß Euer Edelfan Jürgen „Gerry“ Hasenstab

Mittwoch, 9. Mai 2018

U19 (A1) Sichtungstraining (Regional- oder Verbandsliga 2018/2019) am 9.5.18 (Mittwoch)

Für die Saison 2018/2019 sucht die U19 des LSC talentierte und ehrgeizige Spieler der Jahrgänge 2000 und 2001.

Das nächste Sichtungstraining findet am 9.5.18 (Mittwoch) statt, gerne können auch individuelle Termine für ein Training vereinbart werden.

Bei Interesse bitte bei Thomas Lichti (0160/8634808)
oder
Achim Nagel (0172/6326811)
telefonisch melden
oder per E-Mail
(thomas.lichti@t-online.de; a.tuscher-nagel@gmx.de)
Kontakt aufnehmen.

Dienstag, 8. Mai 2018

F3 gewinnt im Montagsspiel gegen VFR Friesenheim

Bei heißen 27 Grad stand das Heimspiel gegen den VFR Friesenheim an. Die ersten Torchancen waren auf Seiten der Jungs in Weiß zu verbuchen , aber nach 6 Minuten spielte Friesenheim den Ball stark vor und konnte zum 0:1 einnetzen. Es dauerte 4-5 Minuten bis die Jungs sich gefangen hatten, ein langer Abschlag von Marlon in den Lauf von Ledion brachte den verdienten Ausgleich . Der Druck der LSC‘ler wurde immer stärker und vor der Pause konnten die Jungs auf 3:1 erhöhen

Nach dem Wechsel waren die Jungs gleich hell wach , Musab spielt den Ball von hinten schön auf die Seite, Lennox setzt sich links durch und schiebt zum 4:1 ein . Wie in der ersten Halbzeit dominierten die Jungs in weiß das Spiel , auch wenn wetterbedingt heute mehr gewechselt wurde, hatten die Jungs das Spiel jederzeit im Griff. Am Ende des Spiels stand es dann 8:2 für den LSC .

Am Mittwoch findet unser nächstes Heimspiel gegen Schauernheim statt

Es spielten: Marlon - Musab - Yusuf - Leon - Nico - Lennox - Mika - Maurice - Ledion

Tore / Vorlagen
Ledion 2 Tore
Musab 1 Tor 1 Vorlage
Leon 1 Tor
Lennox 2 Tore 3 Vorlagen
Nico 2 Tore 2 Vorlagen

Montag, 7. Mai 2018

LSC E1

Schützenfest gegen SC Alemannia Maudach wie schon im Hinspiel war die Alemannia Hoffnungslos unterlegen. Unsere E1 dominierte von Anfang an das Geschehen und konten eine Torchance nach der anderen kreieren. Tolle Kombination und eine gute Mannschaftsleistung sorgen auch für viele Tore und so stand es schon zur Halbzeit 8:1 für den LSC. Auch nach der Pause dominierten die Jungs die Partie. Es konnten endlich wieder einmal mehrere Positionen der Spieler getauscht und durchgewechselt werden was dem Tore schießen keinen Stein in den Weg legte sodass es am Ende zu einem 18:1 Kantersieg reichte. Kompliment an die Mannschaft und die Trainer zu dieser tollen Leistung.

VfR Grünstadt-LSC F1 2:6



Nach 40 Minuten und einem hektischen Spiel sicherten sich unsere Jungs vom LSC einen verdienten Sieg mit 2:6. 

Grünstadt ging schnell nach einer Unachtsamkeit der LSC Abwehr  mit 1:0 in Führung. Unsere Jungs kämpften sich aber schnell rein und Laurin gelang in der 12. Minute nach einer herausragenden Einzelaktion der Ausgleich. Davor hatten Gabriel und Emrah die Chance den LSC zurück ins Spiel zu bringen. Friedrich brachte per Freistoß in der 14. Min den LSC in Führung. Darius erhöhte 2 Min später mit einem Hammerfernschuss auf 1:3. So gingen beide Mannschaften, die sich eine heißumkämpfte Partie lieferten in die verdiente Verschnaufpause.


Zu Beginn der 2. Hälfte konnten die Stürmer de LSC Massimo und David in der 21. und 22. Minute die Führung auf 1:5 ausbauen. Das Spiel wurde danach aber immer zerfahrener und wurde von vielen kleinen Fouls bestimmt. Nach etwa 10 hitzigen Minuten wurde es etwas ruhiger und nach einem tollen Angriff schoss Cem in der 36. Minute das 1:6. In der 38. Min gelang den Jungs aus Grünstadt zwar noch der Anschlusstreffer aber das Spiel war bereits entschieden. 

Torschützen: Laurin, Friedrich, Darius, Massimo, David, Cem

Es spielten: Jermaine, Cem, Semih, Emrah, Friedrich, Massimo, Gabriel, Laurin, David und Darius.

Vielen Dank an die mitgereisten Fans des LSC, die sich auch in den hitzigen Situationen professionell ruhig verhalten haben.